Szenen einer Ausstellung

Katalog der Ausstellung 1927

85 Jahre »Deutsche Theater-Ausstellung Magdeburg«, 1927

Als Magdeburg 1927 eine »Deutsche Theater-Ausstellung« eröffnete, rieb sich die Welt verwundert die Augen ob der Chuzpe der mitteldeutschen »Kleinstadt«. Und sie selbst scheint bis heute noch immer nicht ganz verstanden zu haben, was ihr da vor 85 Jahren gelungen ist.

Die Deutsche Theater-Ausstellung Magdeburg 1927 zählt zu den ambitioniertesten Projekten, die es je in ihrer Art gegeben hat. Man begnügte sich nicht damit, die gewiss spannungsreiche Geschichte des Mediums zu repetieren, wobei ein weit ausgreifender Theaterbegriff auch hier bislang Unbeachtetes ans Licht zog. Der Schwerpunkt lag auf dem Theaterschaffen der Gegenwart, doch nicht nur seinen künstlerischen, sondern auch seinen technischen und sozialen Verhältnissen und es war bezeichnenderweise ein eigens produzierter Film, der das Publikum die Entstehung einer Operninszenierung vor Augen führen sollte.

Eine Ausstellung erinnert an dieses denkwürdige Ereignis, welches unserer Initiative ein leuchtendes Vorbild ist und zeigte, wie Theater jenseits rein Archivalien präsentierender Konzepte erlebbar vor Augen geführt werden kann.
Nicht zuletzt deswegen bezieht sich unsere Vereinszeitschrift namentlich auf das begleitende Blatt vor, während und nach der Ausstellung: DIE VIERTE WAND

Eine Ausstellung des »Forum Gestaltung Magdeburg«
12. Mai bis 13. Juli 2012

Montag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr
und zu den Abendveranstaltungen
Für Interessierte und Gruppen sind ausserhalb dieser Zeiten Besuche vereinbar unter der Telefonnummer: 0391-8864197

Forum Gestaltung Magdeburg
Brandenburger Strasse 10
nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof entfernt

info@forum-gestaltung.de
www.forum-gestaltung.de

Zurück