Wiederherstellung Modell BarockBühne

Am 16.Januar 2015 ist die vorläufige Wiederherstellung des BarockBühnen-Modells abgeschlossen worden.
Diese war notwendig, da für die Ausstellung in der MarheinekeHalle eine Reduzierung der Bauhöhe von 6 auf 3m erfolgt war. Dank der großzügigen Unterstützung der DTHG (Artikel) ist sowohl die originale Größe wieder rekonstruiert, als auch erste Erweiterungen eingebaut worden.
Auf der Stage|Set|Scenery (9.-11.Juni 2015, Messe Berlin) wird die Bühne dann in neuer Pracht erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.
Wir danken der DTHG und den beteiligten Fachleuten: Frank Fehlberg, Guido Marschke und Martin Stratka, so auch der Firma LICHTblick-Bühnentechnik und ihrem Geschäftsführer Jörg Schildbach in Hohen Neuendorf, in deren Werkshalle die Arbeiten durchgeführt wurden.
Von Seiten der Initiative waren maßgeblich Gerhard Döring und Gregor Kondziela involviert.
Stefan Gräbener hat ein virtuelles 3D-Modell nebst neuen 2D-Planunterlagen des aktuellen IST-Zustands erstellt
vorne:G.Döring, F.Fehlberg, M.Stratka, G.Marschke - hinten: S.Gräbener, G.Kondziela (v.l.n.r.)3D-Modell (work in progress, S.Gräbener)Rohbau (13.Januar): M.Stratka, G.Marschke, F.FehlbergOberBühne 1 (15.Januar): M.Stratka, F.Fehlberg, G.Döring, G.Kondziela, G.MarschkeOberBühne 2 (15.Januar): G.Döring, G.KondzielaOberBühne 1 (15.Januar): G.Döring, M.Stratka, G.Marschke, F.Fehlberg

Zurück